Skip to main content
TrainerClaude Diolosa
ZielgruppeTherapeuten
ThematikVerwandte Themen
LevelFortgeschrittene
OrtFreiburg
Preis420,00 Euro pro Platz
Zahlungsweiseper Rechnung
MwSt.Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsmaßnahmen nach § 4 Nr. 21 a) bb) UStG
Termine
  • 16. März 2018
  • 17. März 2018
  • 18. März 2018
  • Inhalt
    Neurologische Erkrankungen sind nicht nur eine Manifestation des ZNS, sondern vor allem auch des Herzens (Shen – Bewusstsein) und der Nieren Essenz (Jing). Nieren, Herz und Hirn gehören zusammen und sollten immer als Einheit betrachtet werden.

    In einer Gesellschaft, in der die zeitlose Natur Gottes durch religiöse Oberflächlichkeit ersetzt wurde, in der eine unausgewogene Lebensweise und Elektrosmog zunehmen und jeder einen Grossteil seiner Zeit mit Computer und Handy verbringt, ist es kein Wunder, dass viele Menschen neurologische und auch psychologische Beschwerden haben.

    In diesem Seminar werden die 11 wichtigsten neurologischen Beschwerden erläutert und zwar: Schlaganfall, Hirnblutung, Schädel-Hirn-Trauma, Parkinson, Multiple Sklerose, Hirnhautentzündung, Epilepsie, Kopfschmerz und Migräne, Polyneuropathie, Gehirntumore und Morbus Alzheimer. Die Behandlung von neurologischen Beschwerden braucht sehr viel Zeit, weil das Hirn die Vollendung des Yin ist und Krankheiten im Yin sowohl mit Kräutern, als auch mit Akupunktur sehr schwer zu erreichen sind. Die Nieren Essenz, das Jing ist die Bausubstanz, aus der sich das ZNS verformt. Das Herz vermittelt den Inhalt, aber lokal wird die Zirkulation und Durchlässigkeit von Qi und Blut über die Luo Mai, Jing Bie und vor allem über Tai Yang, Shao Yang und Yang Ming gefördert.

    Die Kunst der TCM Neurologie liegt vor allem darin, das Grundwesen der Physiologie der Zang Fu (Innere Organe) und die Meridianlehre zu beherrschen. Rezepturen aus dem Shan Han Lun, aber vor allem aus dem Wen Bing Lun sind kostbare Informationsträger, um das Hirn über die Nieren, das Herz oder lokal zu erreichen.

    Wir werden in diesem Seminar spezifische Akupunkturpunkte-Kombinationen (Schädelakupunktur) und Kräuter für die Behandlung von ZNS Erkrankungen studieren. Akupunktur ist sicherlich ein sehr kostbares und vor allem schnelles Mittel, um die Luo Mai von Tan und Blut Stagnation zu befreien und die Zirkulation von Qi und Blut zu fördern. Tierprodukte, Mineralien und Harze sind auch wichtig, um die Luo Mai und vor allem das Hirn zu erreichen. Skorpion ist für die Behandlung von Parkinson und Hirntumor sehr wichtig, aber auch Weihrauch und viele andere Präparate gehören hier dazu. Hat nicht der berühmte persische Arzt Abu-Ibn Sina (Avicenna) gesagt, dass eine regelmässige Einnahme von Weihrauch das Gedächtnis in einem Monat um 90% steigern kann ?

    Die Behandlung von neurologischen Beschwerden ist auch Bestandteil des PO
    (Wächter über die Form) und nicht nur des SHEN. Qi Gong Übungen und Meditation sind genau so kostbar wie Akupunktur und Kräuterbehandlungen.

    In diesem Kurs werden die Acht Brokate und deren Anwendung bei neurologischen Beschwerden unterrichtet. Es empfehlt sich, vorher den Videofilm von Claude Diolosa anzuschauen und auch bereits zu üben.

     

    Voraussetzung
    Traditionellen Chinesischen Medizin Grundausbildung

    Für wen ist dieses Seminar gedacht?
    Dieses Seminar eignet sich für TCM-Therapeuten (HeilpraktikerInnen und ÄrztInnen), sowie für SchülerInnen der 5 Elemente Ernährungslehre.

     

    Kursort
    Gemeindezentrum St. Cyriakus u. Perpetua‎
    Prinz-Eugen-Straße 2 
    79102 Freiburg   

    Termin
    16. - 18. März 2018

    Anerkannte Weiterbildung
    Es werden 18 Std.
    a 60min bestätigt, TCM Fachverband Schweiz anerkannt (Nr. 16417)

    Verbandsmitglied

    Verbandsmitglieder -10%
    Mehr zum Verband/Mitglied werden