Sie haben sich entschieden und möchten TCM TherapeutIn werden. Dann sollten Sie sich nun auf die Suche nach einem geeigneten Bildungsanbieter machen. In diesem Artikel möchten wir Ihnen zeigen, warum wir glauben, Sie besonders gut in der Ausbildung begleiten zu können und was unsere Ausbildung zur TCM TherapeutIn nach Claude Diolosa so besonders macht.

Avicenna-Team

Claude Diolosa

Claude Diolosa gehört zu den erfahrensten Lehrern für die traditionelle chinesische Medizin in Europa. Seit vielen Jahren bildet er ÄrztInnen, HeilpraktikerInnen und TherapeutInnen an verschiedenen Standorten wie Zürich, Wien und Freiburg aus. In seinen zahlreichen Aufenthalten in China ist es ihm gelungen, die TCM in ihrer ganzen Tiefe zu erlernen und in seinem Unterricht verständlich und praxisnah wiederzugeben.

Sein Ziel ist es, Studierende auf die therapeutische Arbeit mit der TCM praxisnah vorzubereiten und auf ein Niveau zu bringen, mit dem die Schüler von den ProfessorInnen in China im Rahmen eines Praktikums profitieren können.

Um dies zu erreichen, unterrichten wir die chinesische Pharmakologie von Beginn an. Seit 2010 leitet und unterrichtet HP Mike Morell und Dr. med. Noémi Morell Aus- und Weiterbildungen nach Claude Diolosa und vermitteln sein Wissen. Beide haben von Claude Diolosa gelernt und mit Aufenthalten in China sowie ihren eigenen therapeutischen Erfahrungen abgerundet.

 

Praxis und klinikorientiertes Lernen

Der Anspruch an unsere TCM Ausbildung ist es, nach erfolgreichem Abschluss eine eigenständige Praxis erfolgreich leiten zu können. Zudem kann eine AbsolventIn unserer TCM Ausbildung im Rahmen eines Praktikums in China von dem Wissen der chinesischen ProfessorInnen vor Ort profitieren.

Um diese Ziele mit Ihnen zu erreichen unterrichten wir die chinesischen Kräuter gleich von Beginn der Ausbildung an. Nur mit dem Wissen über die Kräuter können SchülerInnen die Strategie der Professoren in China nachvollziehen, denn in China werden häufiger Kräuter verschrieben als Akupunktur angewendet.

In unserem Unterricht wechseln wir zwischen Theorie und Praxis ab, da wir glauben, dass praxisorientiertes Lernen das Wissen optimal verankert. An den Nachmitttagen akupunktieren wir sehr viel. Wenn genug Wissen vermittelt wurde, beginnen wir damit viele klinische Fälle in den Unterricht zu integrieren.

Ausbildung zum TCM-Therapeuten am Avicenna-Institut in Freiburg

TCM Mindmapping

Das TCM Mindmapping hat Claude Diolosa über die Jahre hinweg entwickelt. Ihm ist es gelungen, aus den vielen Gesetzmäßigkeiten der TCM ein einheitliches diagnostisches Verfahren zu entwickeln, welches die möglichen Entwicklungen einer Erkrankung erklären kann.

Die Energetik des Körpers ist nicht wahllos, sondern erfolgt über Verbindungen, die in der TCM beschrieben sind. Hier denken wir an Konzepte wie das 6 Schichten Model, Organzeit oder die Innen- und Außen-Verbindung in einem Element. 

Beispiel:

Der Patient hat Leber-Blut Mangel mit Migräne. 

  • Innen-Außen Verbindung von Leber und Gallenblase in dem Holz Element
    Leber-Blut Mangel (Anämie) > Gallenblase Qi Fülle (Migräne, trockene rote Augen) 
  • Die Organzeitverbindung Leber und Dünndarm
    Leber-Blut Mangel (Anämie)  > Dünndarm Qi Fülle ( schnelles Reden und Denken) 
  • Das 6 Schichten Model (Shan Han Lung) Leber ist mit dem Kreislauf verbunden
    Leber-Blut Mangel (Anämie) > Kreislauf Blutmangel (Hypertonie) > Kreislauf Blut Hitze (Unruhe)

Nicht alle Verbindungen müssen vorkommen, sie sind aber wahrscheinlich und werden von einer guten TherapeutIn vorsichtshalber berücksichtigt und in der Therapie abgedeckt. 

Durch diese einzigartige Herangehensweise bekommen unsere TCM TherapeutInnen ein großartiges und sehr nützliches Handwerkszeug für den klinischen Alltag vermittelt.  

Verbesserte Betreuung zwischen den Kursen

  • In der neuen Ausbildung wurde besonders die Zeit zwischen den Kursblöcken optimiert. Studierende werden jetzt mit einer WhatsApp-Gruppe begleitet. Diese ermöglicht es, neben den Hausaufgaben den gelernten Stoff in einem Kurs zu vertiefen und präsent zu halten. In diesen Gruppen werden immer wieder Inhalte abgefragt oder Fälle diskutiert. Dies fördert die Gruppendynamik und hilft den Schülern einen gemeinsamen Lösungsansatz zu finden.
  • Der zeitliche Aufwand zwischen den Blöcken für Hausaufgaben und WhatsApp-Gruppe wird mit 16 Stunden veranschlagt und lässt sich gut bewältigen. Zusätzlich zur Präsenzzeit werden hierfür 240 Stunden bestätigt.  Insgesamt bestätigen wir im Diplom 600 Stunden à 60 Minuten.

Zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten

Auch fertigen TCM TherapeutInnen bieten wir ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm an. Neben dem schon bekannten Ausbildungsstandort Freiburg können Sie auch in Wien, Zürich oder Assisi Weiterbildungen mit uns oder LehrerInnen aus China an unseren Partnerschulen besuchen. Diese aufbauenden Kurse, wie die Kräuterausbildung oder Differentialdiagnose, können Ihr Wissen weiter vertiefen, um noch mehr Sicherheit in der Praxis zu bekommen und sind unbedingt zu empfehlen. Wir veranstalten zu besonderen Themen auch einzelne weiterbildende Seminare wie Gynäkologie, Rheuma oder Dermatologie. Bitte beachten Sie unsere Ausschreibungen.

 

Kräuterheilkunde in der TCM - Ausbildung zum TCM-Therapeuten am Avicenna-Institut in Freiburg

TCM Praktikum in China

Sie haben die Möglichkeit, nach der Ausbildung mit uns zu einem Praktikum an die TCM University Chengdu, China mitzukommen. Sie können sich hier für spezielle Abteilungen entscheiden und Ihr Wissen so gezielt für Ihren gewünschten Fachbereich vertiefen. Die Kombination aus praktischem Arbeiten im Krankenhaus und theoretischem Unterricht am Nachmittag durch hochausgebildete chinesische ProfessorInnen ist eine wertvolle Möglichkeit, die Chinesische Medizin zu vertiefen.

Unsere SchülerInnen werden bei unseren Ausbildungen bestmöglich auf ein Praktikum in China vorbereitet. Sie sind in der Lage, den Therapieansätzen der ProfessorInnen zu folgen und auch das Krankenhaus freut sich stets auf die gut ausgebildeten SchülerInnen unseres Institutes.

Spaß beim Lernen

Was mir schon bei meiner eigenen Ausbildung bei Claude Diolosa sehr gefallen hat, war die Mischung von unglaublichem Wissen und Erfahrung im Unterricht und der Leichtigkeit gepaart mit viel Witz. Dies ist auch in meinem Unterricht ein wichtiger Inhalt, da ich glaube, das Lernen auch Spaß machen muss.

 Wir würden uns freuen, Sie in einer unserer Ausbildungen begrüßen zu dürfen!

 

TCM Ausbildung nach Claude Diolosa am Avicenna-Institut in Freiburg

Kostenfreies eBook: Schritt für Schritt zur TCM TherapeutIn

Wenn Sie ÄrztIn, HeilpraktikerIn oder PhysiotherapeutIn sind und sich für Traditionelle Chinesische Medizin interessieren, können Sie mit der Ausbildung zur TCM TherapeutIn einen wichtigen Schritt in Ihrer Karriere gehen. So ein Schritt will aber gut überlegt sein.

Deswegen haben wir die häufigsten Fragen und Antworten in unserem eBook "Schritt für Schritt zur TCM TherapeutIn" für Sie zusammengefasst.

Wenn Sie sich für die Ausbildung interessieren, dann lassen Sie es sich jetzt kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse schicken.