Einstieg zu Kurs 2 möglich!

Menla Training Programm – Teil 2

Wer ist der Medizinbuddha – Sangye Menla? Das Wort Sangye deutet auf die Vollkommenheit hin. Übersetzt heisst Sangye vollerwacht bzw. das mühelose Erblühen der zeitlosen Subjektivität, der Buddhanatur, die in jedem von uns verweilt.

Sangye Menla ist nicht ein Heilmittel gegen Kopfschmerzen oder Übelkeit, sondern entwurzelt durch Reinigungen und Einsicht die Ursache des Leidens bzw. die Ich-Haftigkeit.

Sangye Menla ist keine Psychotherapie. Es geht hier nicht darum, die Schränke zu bewegen bzw. die Wohnfläche der Ich-Haftigkeit mit Farben und Musik neu zu gestalten, sondern die Natur des Geistes erblühen zu lassen und damit die Ursache des Leidens zu entwurzeln.

Der Medizinbuddha ist keine Gottheit außerhalb von uns und das Ziel ist es auch nicht, blau zu werden und mit einer Bettelschale und einer Heilpflanze in der Hand dazusitzen. Sangye Menla ist das, was wir wirklich sind, wenn die Schleier der Ich-Haftigkeit und die Fesseln an dieses Leben endlich gereinigt wurden. Die Lehre und Meditation des Medizinbuddha führt zu zeitloser Gesundheit und lässt die vier unermesslichen Qualitäten des ungeborenen Geists erblühen, d.h. Gleichmut/Friede, Liebe, Mitgefühl und Glückseligkeit.

Endlich ist es soweit und es war immer mein innigster Wunsch ein Menla Training Programm MTP anzubieten, um die Praxis des Medizinbuddha bzw. die höchste Form des Heilens in aller Ausführlichkeit zu erklären. 

Beim zweiten Treffen werden folgende Punkte erläutert: 

Einführung 

1- Die Fünf Buddha Familien: Die fünf zeitlosen Archetypen des ungeborenen Geistes, ihr Ursprung und ihre Bedeutung in der geheimen Mantra Lehre

2- Die Transformation von Emotionen in Weisheiten 

Yogas

1- Die neun reinigenden Atemtechniken des Mantrayana – geheime Mantra Lehre

2- Die Vasen-Atem-Methode, um die Winde der Dualität zu stabilisieren 

3- Samatha und Vipassana – Fortsetzung von Teil 1 

Grundlagen des Buddhismus und Medizinbuddha Meditation

1- Ausführliche Erläuterung über die Mudras 

2- Erläuterungen über die Opferungen : Äussere, innere und geheime Interpretation von Opferungen im Buddhismus  

3- Zusätzliche Anweisungen über die Meditation des Medizin Buddha

4- Heilen mit Medizin Buddha Meditation: Anwendung in der Praxis 

Termine: 

Teil 2: 6. – 9. Dezember 2018

Weitere Treffen im 2019 und 2020 werden folgen…

Kosten: 460 Euro/Seminar, beide Seminare 800 Euro, Verbandsmitglieder 10% Rabatt, bezahlbar in bar zu Kursbeginn 

Anmeldung: Ausschliesslich und verbindlich über folgenden Link:

Teil 2: http://eepurl.com/dr37pn

Weitere ausführliche Informationen zum Medizinbuddha als PDF zum Herunterladen: Sangye Menla


Für wen ist die Ausbildung gedacht?

Dieses Seminar eignet sich für EInsteiger und Praktizierende

Kursort
Gemeindezentrum St. Cyriakus u. Perpetua‎
Prinz-Eugen-Straße 2
79102 Freiburg

Termin
Teil 2 06. – 09. Dezember 2018

Kurszeiten
Do – Sa: 09-13Uhr und 16-18Uhr
So: 09-13Uhr

Bezahlung
In Bar vor dem Kurs

Verbandsmitglied
Verbandsmitglieder -10%
Mehr zum Verband/Mitglied werden