Akupunktur ist ein besonders wirkungsvolles therapeutisches Werkzeug in der Traditionellen Chinesischen Medizin. Durch Studien ist die Wirksamkeit in der Schulmedizin bestätigt und von den Krankenkassen werden Akupunkturbehandlungen für einzelne Krankheitsbilder übernommen. Leider werden bei der Akupunktur nicht alle Möglichkeiten ausgenutzt.

Es ist nicht nur wichtig eine Nadel in den lokalisierten Punkt zu stechen, sondern zuvor auch eine Diagnostik mit Puls- und Zungendiagnostik durchzuführen. Das Ergebnis dieser Diagnose mündet in ein energetisches Bild des Patienten. Um dieses Bild wieder auszugleichen, müssen die Punkte mit der richtigen Nadelrotation manipuliert werden. Es ist immer sehr hilfreich die Therapie mit chinesischen Kräutern und einer Ernährungsempfehlung zu verbinden um einen schnelleren therapeutischen Erfolg zu erzielen.

TCM in China

Als Avicenna Institut nehmen wir einen Großteil unserer SchülerInnen für ein Praktikum mit nach China. Wir sehen unserer TCM Ausbildungen und Weiterbildungen als Vorbereitung für ein Praktikum in China. Damit können unsere SchülerInnen vor Ort vom profunden Wissen der Professoren in China profitieren. Dies ist bereits nach unserer TCM Ausbildung möglich.

Durch diesen nahen Kontakt, vor allem an die Universitätsklinik Chengdu in China, sehen wir die TCM in Ihrer Ganzheit. Hier gibt es keine Trennung zwischen chinesischen Kräutern und Akupunktur beide therapeutische Werkzeuge werden selbstverständlich zusammen eingesetzt. Der Professor tätigt die Diagnose und schreibt sein Rezept für die chinesischen Kräuter und Akupunktur auf. Ein TCM Therapeut führt die Akupunktur durch, nach der Akupunktur geht der Patient mit seinem Rezept zur Apotheke im Krankenhaus und dort bekommt er seine gemischte Kräuterrezeptur.

Daher ist es für uns selbstverständlich in unserer TCM Ausbildung neben den Grundlagen der fernöstlichen Philosophie, Puls- und Zungendiagnostik, Akupunktur, chinesischen Kräuter und chinesische Diätetik zusammen zu unterrichten.  

TCM Ausbildung am Avicenna Institut

Mit nun mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Ausbildung und Weiterbildung von Ärzten und Therapeuten in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) haben wir unserer TCM Ausbildung so optimiert, dass unseren SchülerInnen die Traditionelle Chinesische praxisnah vermittelt wird, um den direkt den erfolgreichen Einsatz in der täglichen therapeutischen Arbeit zu ermöglichen.

Die Ausbildung zum TCM Therapeuten erstreckt sich über drei Jahre. Innerhalb dieser finden 15 Blöcke á 4 Tage mit jeweils 24 Stunden á 60 Minuten Direktunterricht statt.

Mit unserer Ausbildung verfolgen wir folgende Ziele:

 

  • Sie können eine TCM Praxis eröffnen und erfolgreich führen (in Deutschland als Arzt und Heilpraktiker)

 

  • Sie können die TCM in Ihre vorhandenen therapeutischen Kenntnisse integrieren

 

  • Sie können die Akupunktur sicher einsetzen und in der Therapie anwenden

 

  • Sie können mittels Puls- und Zugendiagnostik eine fundierte Diagnose erstellen

 

  • Sie können einen Therapieplan erstellen und die Behandlung mit Akupunktur und chinesischen Kräutern und Ernährungsempfehlungen umsetzten.

Voraussetzungen für die TCM Ausbildung

Die Ausbildung richtet sich in erster Linie an ÄrztInnen, HeilpraktikerInnen und an alle, die in Heilberufen tätig sind.

Für interessierte Laien bieten wir die Ausbildung ebenso an, um die Akupunktur auch therapeutisch anwenden zu können, muss in Deutschland zusätzlich die Heilpraktiker Ausbildung absolviert werden. Diese kann auch nach unserer Ausbildung stattfinden.

 

Nach unserer TCM Ausbildungen gibt es die Möglichkeit das vorhandene Wissen in zahlreichen Weiterbildungen in Freiburg, Zürich, Wien und Assisi zu vertiefen.

 

Einzelseminare

 

  • Gynäkologie
  • Rheumatologie
  • Krebs
  • Hauterkrankungen

 

Weiterführende Ausbildungen

 

  • Differentialdiagnose
  • TCM Kräuterausbidlung
  • Gesichtsdiagnose

Ein Praktikum in China an der Chengdu Universität wird alle zwei Jahre angeboten, in der letzten Gruppe hatten wir 40 Teilnehmer. Die Feedbacks der Teilnehmer sind immer sehr gut, unsere Schüler fühlen sich für die TCM in China sehr gut vorbereitet. 

Das nächste Praktikum ist für 2020 geplant. Wir freuen uns schon auf die nächste spannende Reise! Vielleicht möchten Sie uns begleiten? Schreiben Sie uns eine E-Mail an info@avicenna-freiburg.de, wir besprechen Ihre individuelle Ausgangssituation gerne mit Ihnen persönlich!

Wenn Sie Arzt, Heilprakter oder Physiotherapeut sind und sich für Traditionelle Chinesische Medizin interessieren, dann können wir Ihnen unsere TCM Ausbildung ans Herz legen. Laden Sie sich hier kostenlos unser eBook „Schritt für Schritt zum TCM-Therapeut“ herunter und erfahren Sie alles, was hier zu beachten ist.